Arthrose - eine weit verbreitete Gelenkerkrankung

In unserer Praxis für Chirurgie und Orthopädie  in Bonn haben wir uns unter anderem auf die Behandlung von Arthrose spezialisiert. Diese Krankheit zählt zu einer der am häufigsten in Deutschland auftretenden Beschwerden im Bereich der Gelenke. Sollten Sie den Verdacht haben, unter Arthrose zu leiden oder für diese Krankheit gefährdet zu sein, empfiehlt sich ein Besuch.

Bei rechtzeitiger Erkennung und Behandlung lassen sich Folgeerkrankungen und schwerere Schäden an den Gelenken unter Umständen verhindern. Arthrose resultiert aus einer Über- beziehungsweise Fehlbelastung der Gelenke. Im Laufe der Zeit werden die Knorpelschichten abgetragen und zerstört. Im schlimmsten Fall reiben irgendwann die Gelenkknochen ohne schützende Knorpelschicht aufeinander.


Behandlung mit ACP bei Arthrose und Sportverletzungen

Die Behandlungsmethode Autologes Conditioniertes Plasma (ACP) kommt bei Sportverletzungen und Arthrose zum Einsatz. Die Therapie wirkt schmerzlindernd bei Arthrose und beschleunigt die Heilung bei Verletzungen des Bewegungsapparates. Hierzu wird das körpereigene Blut des Patienten aufgearbeitet und um die Thrombozytenanzahl sowie die Konzentration an Wachstumsfaktoren erhöht.

In unserer Praxis nehmen wir Ihnen eine kleine Menge an Blut ab. Diese wird in einer Zentrifuge bearbeitet und anschließend zielgerichtet an den betroffenen Stellen zur Behandlung eingesetzt.


PST Behandlung in der Praxis Dr. Freese Chirurgie und Orthopädie in Bonn

Eine weitere Möglichkeit zur Behandlung von Arthrose, Osteoporose und weiteren Erkrankungen ist die Pulsierende Signal Therapie, kurz PST. Die Praxis von Dr. Freese verfügt über alle notwendigen Apparaturen, um Ihnen eine Behandlung mit dieser Alternative zu ermöglichen. Die PST-Behandlung erfolgt in circa neun bis zwölf aufeinanderfolgenden Sitzungen und dauert jeweils rund 60 Minuten.

Der Vorteil ist, dass Verbesserungen ohne chirurgische Eingriffe möglich sind. Bei der Therapie stimulieren wir Ihren Körper von außen mit elektrischen Impulsen. Diese sollen die Regeneration von Knochengewebe und Knorpelzellen anregen.